Aktualisiert am by Tirolturtle Barbara Egger

Am 12. Oktober 2018 findet im Villa Blanka Eventcenter in Innsbruck der erste Tiroler Arthrosetag statt. Das gesamte Programm gibt es hier!

Erster Tiroler Arthrosetag: Du hast Gelenkbeschwerden, Gelenkschmerzen, erwägst oder hast ein künstliches Gelenk? Du interessierst dich für konservative und operative Behandlungsmethoden von Arthrose und möchtest mehr über Gelenkverschleiß und Knorpelabbau wissen und dein Arthrose Selbstmanagement stärken?

Dann komm am Freitag dem 12. Oktober 2018 zum ersten Tiroler Arthrosetag in Innsbruck für Betroffene, Interessierte und Angehörige im Villa Blanka Eventcenter von 14.00 bis 20.00 Uhr

Der erste Tiroler Arthrosetag ist eine gemeinsame Initiative von

  • der Tiroler Gesundheitsbloggerin Barbara Egger – bloggt auf Österreichs Nr. 1 Arthrose & Lifestyle Blog Tirolturtle und der von ihr gegründeten Betroffenen-Plattform  Arthrose Forum Austria über das Selbstmanagement von Arthrose – 

mit

  • den Kniespezialisten Priv. Doz. Dr. Ralf Rosenberger und Dr. Christoph Raas der Universitätsklinik Innsbruck für Unfallchirurgie und Innsbrucker Praxisgemeinschaft MOVIA MED

 

als weitere Partner mit an Bord sind

  • Physio Austria-Tirol
  • Mini Med Studium
  • Gesellschaft für Herz-Kreislauf-Forschung und Fortbildung

 

Der erste Tiroler Arthrosetag richtet sich an

  • Menschen mit Arthrose
  • Gelenkbeschwerden und Gelenkschmerzen
  • künstlichen Gelenken

interessiert an:

  • der Bandbreite der Behandlungsmöglichkeiten von Arthrose
  • konservativen, integrativen, operativen Methoden
  • Stärkung des persönlichen Arthrose Selbstmanagements

 

Priv. Doz. Dr. Ralf Rosenberger über den 1. Tiroler Arthrosetag

Sind Gelenke von Arthrose betroffen, helfen therapeutische Maßnahmen wie Bewegung, Gewichtsreduktion, regelmäßiges Training, Physio- und Ergotherapie, Ernährungsumstellung, oder schmerzlindernde Medikamente. In vielen Fällen stehen nach Ausschöpfen der konservativen Behandlungsmethoden operative Maßnahmen wie das Einsetzen von künstlichen Gelenken von der Teil- bis zur Totalendoprothese an.

Kniespezialist Dr. Christoph Raas über den 1. Tiroler Arthrosetag

Es gibt ein breites Spektrum an konservativen und operativen Behandlungsmöglichkeiten.“ Doch nicht nur darüber haben Betroffene Aufklärungsbedarf. „Es gibt bei der Behandlung von Arthrose auch durchaus aufwändigere Verfahren wie Eigenblut- oder Stammzellentherapie, Knorpeltransplantation und Tissue Engineering und nicht zuletzt auch laufend neue Entwicklungen.

Gesundheitsbloggerin Barbara Egger über den 1. Tiroler Arthrosetag

Im Austausch in meiner digitalen Arthrose Selbsthilfe Gruppe erlebe ich immer wieder, dass Betroffene ob der Bandbreite an Behandlungsmöglichkeiten häufig überfordert oder erst recht ratlos sind. Ich weiß deshalb auch, dass sich Betroffene klare Konzepte und Anleitungen, wie man seine Gelenke fit hält und vor allem wissen möchten, wie sie die Schmerzen lindern und eine Gelenksersatz-OP so lange wie möglich hinauszögern können. Als Arthrosebloggerin, Gründerin der Informations- und Selbsthilfeplattform Arthrose Forum Austria glaube ich deshalb, dass es sehr wichtig ist, dass die Betroffenen in erster Linie ihr persönliches Arthrose Selbstmanagement stärken sollten.

Erster Tiroler Arthrosetag – Das Programm im Detail

Freitag 12. Oktober 2018 Villa Blanka Innsbruck von 14.00 bis 20.00 Uhr

Von 14.00 bis 18.15 Uhr stehen Vorträge und Workshops zu den Themen Arthrose in Knie, Hüfte, Wirbelsäule, Füße und Hände, konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten, das Hinauszögern von OPs, künstliche Gelenke, Implantatwahl, Rapid Recovery nach der OP, Schienen und Heilbehelfe, Ernährung, Bewegung, Herz-Kreislauf, Sport, Fitness, Entspannung u.v.m. auf dem Programm.

Im Anschluss an die Vorträge und Workshops besteht bis 20.00 Uhr die Möglichkeit zur Information, Beratung und Austausch an den Infoständen. Bei gesunden Snacks und Erfrischungsgetränken können die Besucher das in den Vorträgen und Workshops Gehörte vertiefen, sich informieren, mit anderen Betroffenen austauschen und an Live-Sprechstunden mit Arthrose Experten der Univ.-Klinik für Unfallchirurgie Innsbruck teilnehmen. Einfach Röntgenbilder und Befunde mitbringen!

Als Vortragende und Ansprechpartner stehen folgende Experten von der Universitätsklinik Innsbruck für Unfallchirurgie zur Verfügung:

  • Ass.Prof. Dr. Andreas Bölderl
  • Doz. Dr. Christian Deml
  • Doz. Dr. Dietmar Krappinger
  • Dr. med. univ. Christoph Raas
  • Doz. Dr. Ralf Rosenberger

 

Da die Beweglichkeit der Gelenke eng mit der körperlichen Gesundheit verbunden ist und das Herz-Kreislauf-System dabei eine wichtige Rolle spielt, stehen die Herzspezialisten der Universitätsklinik Innsbruck für Herzchirurgie und dem Reha Zentrum Münster zur Verfügung: 

  • Ao.Univ. Prof. Dr. Thomas Schachner, Universitätsklinik Innsbruck und Präsident der Gesellschaft für Herz-Kreislauf-Forschung
  • Kardiologe Prim. Doz. Dr. Christoph Brenner, Reha Zentrum Münster

 

Für Fragen rund um die Themen Physio- und Ergotherapie, Bewegung, Sport, Fitness, Ernährung, Entspannung etc. stehen zur Verfügung: 

  • Landesverband der PhysiotherapeutInnen Tirols
  • mit der Vorsitzenden Monika Peer-Kratzer und
  • Physiotherapeutin Vera Kaserer
  • die zertifizierte Hand- und Ergotherapeutin Katharina Frey
  • Diätologin Nina Badstuber vom Vivea Gesundheitshotel Umhausen im Ötztal
  • Orthopädietechniker Mario Wolf vom Sanitätshaus Tappe
  • Sportwissenschaftler Stefan Linseder
  • Maria Gandler von der School of T`ai Chi Chuan Götzens
  • Golfprofessional und Mentalcoach Nadine Rass
  • Golftrainer Christoph Holzknecht
  • Personal Trainer Josef Althammer von Alfa Sports & Spa
  • Eric Rosant von Compex Austria und
  • Stefanie Baldauf von Mehrner Heilwasser

 

Für Fragen rund um die Themen Selbsthilfe, Selbstmanagement von Arthrose und Arthrose Gesundheitsurlaub stehen zur Verfügung: 

  • Barbara Egger, Österreichs Nr. 1. Arthrosebloggerin, Gründerin der Plattform und digitalen Selbsthilfegruppe Arthrose Forum Austria
  • Michael Rupp, Direktor Vivea Gesundheitshotel Umhausen im Ötztal Österreichs
  • Präsentation der gemeinsam entwickelten Idee und Initiative eines maßgeschneidertes Arthrose Gesundheitsurlaubskonzeptes 

 

Erster Tiroler Arthrosetag – der Termin

  • Freitag 12. Oktober 2018
  • 14.00 bis 20.00 Uhr
  • Villa Blanka, Innsbruck
  • Vorträge und Workshop,  Infostände, Beratung und Experten-Sprechstunden

 

Anmeldung: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Schriftliche oder telefonische Anmeldung unter lki.un.event@tirol-kliniken.at oder Tel. 0681 – 81302429. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Erreichbarkeit: mit öffentlichen Verkehrsmittel: Linie W vom Marktplatz Innsbruck Richtung Alpenzoo, Haltestelle „Villa Blanka“. Mehr Informationen unter https://www.ivb.at/de/fahrgast/linien/linienuebersicht.html

mit dem PKW: Anfahrt über Marktplatz Innsbruck, Innstrasse und Weiherburggasse, kostenpflichtiges Parken in der Tiefgarage

Hinweis: Die hier geteilten Informationen sollen zur Stärkung der persönlichen Gesundheitskompetenz beitragen, ersetzen aber in keinem Fall die ärztliche Diagnose, Beratung und Behandlung.

Foto: Adobe Stock